Donnerstag, 8. Dezember 2016

[ KLEIDER. PUNKT. ]



Dem Kleidernähen bin ich hoffnungslos verfallen.
Keine Ahnung ob ich jemals davon los komme!?!
Aber muss ich das überhaupt?

In dieser Herbstsaison hab ich mir sogar ein paar Hosen gekauft, weil ich immer wieder 
dessen belehrt wurde .. WIE praktisch und warm sie doch seien!

Aber ganz ehrlich - trage ich Hose - ich fühle mich nur als halbe Frau!
Von der hoch gepriesenen Bequemlichkeit auch nichts zu bemerken!

Vielleicht liegts daran, dass die empfehlenden Hosenträger (<--Wortwitz)
aus der Kategorie "strumpfhosenmagichnicht" kommen!

Aber ganz ehrlich ihr Lieben ... für mich gibts nix bequemeres 
als  - und das AUCH IM WINTER - in eine kuschelige Strumpfhose zu hüpfen.
Kleid drüber geworfen. Strickjacke an. Fertig!
Wer eine ganz große Frostbeule ist, dem könnte ich noch Stulpen empfehlen!

Wenn ich das nun alles mal ganz pragmatisch betrachte und auf das Wesentliche konzentriere - nämlich den Wärmefaktor - so komme ich zu dem Schluss - dass auch ein Kleid mit Strumpfhose nicht wärmer oder kälter ist als eine Hose!

So hatte ich letztes Wochenende auch kein Problem damit, mit Strumphose, Kleid, Stiefeln, dicker Jacke und Bommelmütze am wunderschönen Weihnachtsmarkt in Bad Tölz Heidelbeerglühwein zu trinken.
Gefroren hab ich trotzdem - aber das hätte ich mit Hose auch. Genauso.
Wie gut das der Glühwein irgendwann von innen wärmte :)

*

Heute möchte ich Euch ein weiteres, neues Lieblingskleid zeigen:


































*

Das ist ein Modell, welches ich Euch hier im Blog noch nicht gezeigt habe. Allerdings hab ich mittlerweile schon ein paar mehr Varianten davon genäht, und nocheines sogar schon fotografiert :)
Bereits im letzten Winter habe ich ein Probemodell davon genäht. 
Bei Instagram konntet ihr einen kleinen Einblick dazu erhaschen.

Aber diese Variante von "FrauFannie" ... von Schnittreif ist mir in meinem Schrank die liebste!

Verwendet habe ich Sommersweat von Alles für Selbermacher.
"Graziara" in schwarz! Ich mag das Design sehr gerne ... sehr weiblich wie ich finde und ein Hauch von Retro. Ganz mein Geschmack.
Graziara in "cappuccino" hatte ich Euch hier *klick* schonmal gezeigt!

*

So trage ich nun auch diesen Winter wieder viele schöne Kleider .. verschiedenster Stilrichtungen, aus verschiedensten Materialien mit unterschiedlichsten Accessoires dazu.
Fühle mich damit sauwohl und vorallem sehr weiblich und auch im Sommer kann ich mir dieses Kleid hier, sehr gut mit Sandalen vorstellen!

*

Für Eure Tipps zu Euren Lieblings-Kleid-Schnitten egal ob Webware, Jersey, Sweat etc. .. bin ich immer dankbar und offen!

Habt einen tollen Wintertag - liebste Grüße






Stoffe:
Graziara schwarz von Alles für Selbermacher
Schnitt:
Frau Fannie von Schnittreif
Cardigan caramel:
Street One
Schuhe:
El Naturalista 
verlinkt:

 


Kommentare:

  1. ...und Dir stehen Kleider so wunderbar, bleib Dir treu...!
    herzliche Grüße, Marit

    AntwortenLöschen
  2. Komischerweise trage ich vor allem im Herbst und Winter Röcke und Kleider. Ich find die einfach schick, bequem auch in der Kita auf Arbeit, da kneifen Hosen immer, und ich habe immer diese Thermostrumpfhosen an, so dass ich auch nicht friere, Stiefel natürlich drüber. Also, ein Hoch auf Kleider, tragen sich gut und ich nähe sie gern😊! Schönes Duo mit der Strickjacke hast Du an, so würde es mir auch gefallen. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  3. Ich beneide jeden, der seinen Kleidungsstil bereits gefunden hat. Ich nämlich noch nicht. Weder für Kleider/ Röcke noch für Hosen. Aber ich bin weiter am probieren und darum immer wieder dankbar für die Einblicke in anderer Leute Kleiderschrank :-) Auch dieses Kleid steht dir wieder fabelhaft.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Toller Stoff. Passen alle cardigans dazu ;-) gefällt mir gut! Liebe Grüße marion

    AntwortenLöschen
  5. ...ich geb dir da voll und ganz Recht, liebe Marina. Auch ich trage seit ca. 5 Jahren fast ausschließlich Kleider...und kann mir nix anderes mehr vorstellen....auch im Winter ;o))...
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marina,

    ich kann dich so gut verstehen, ich bin zwar bekennende Hosenträgerin, aber ich trage sie ganz eng, so kann ich immer ein Kleid darüber ziehen. Und besonders gerne trage ich auch Frau Fannie darüber, habe ebenfalls schon mehrere Versionen im Schrank und es werden mehr folgen. Auch meine Tochter liebt dieses Kleid und so sind schon einige Partner-Exemplare entstanden.
    Alles Liebe
    Judith

    AntwortenLöschen
  7. supertolles kleid, der stoff gefällt mir wahnsinnig gut! sowas kann man eben nicht kaufen! :0) heute ist das 2. interview im blog mit einer verlosung! schau doch mal rüber! ganz LG aus dem eisigen Dänemartk Ulrike :0)

    AntwortenLöschen