Donnerstag, 19. Oktober 2017

MOSAIC DROPS & Ein Kleid zum Wohlfühlen!


Hallo Ihr Lieben, ich freu mich total, dass Ihr hier bei mir vorbei schaut!
Vielen lieben Dank für Euren Besuch!

Im Augeblick bin ich in so einer - sagen wir mal:  "Kleidfindungsphase"!

Unzählig viele Kleidschnitte hab ich schon genäht, für gut, genial oder für die Tonne empfunden.
Wiederholt genäht, niemals wieder genäht oder auch vergessen.

Aber meistens sind es doch sehr ähnliche Schnitte die zum Einsatz kommen.
Eher locker und leger geschnitten, problemzonenumspielend, meist mit kurzem Ärmel, nur nicht zu sportlich und oftmals mit Teilung unterhalb der Brust. Was oft aber leider auch nicht wirklich figurschmeichelnd an der Problemzone Bauch ist. 
Nunja, auf jeden Fall gab es da so einen Schnitt um den ich schon länger mal herum geschlichen bin. 
Total simpel, schnell genäht und je nach Länge super passend zu Strumpfhosen, Leggings oder auch  über eine schmale Hose!






















Genäht hab ich den Schnitt Vlieland von Schnittreif. 
Die Variante mit dem eingehaltenen Halsausschnitt. 
Mit kurzem Arm, ohne Bauchtasche oder sonstigem Schnickschnack.
Einfach nur schlicht und schnell und passend zu vielen Dingen in meinem Kleiderschrank.

Verwendet hab ich hierfür den tollen neuen Mosaic Drops Jersey in der Farbe Dark Orchid, den es ab Morgen bei Stoff & Liebe geben wird.  

Die Farbe hat mich ja bei meinem Kirschblütenkleid *klick* schon sehr positiv überrascht und auch diesmal in Kombination mit der eierschalenfarbenen Strickjacke und passender Blüte mag ich sie sehr gerne. Dazu hab ich noch dunkles Jeansblau kombiniert. Gefällt mir auch richtig gut! 

Vielleicht ist hier wieder der ein oder andere, der sich die Frage stellt - warum schon wieder nur mit Jäckchen drüber! Darüber hab ich mir in der letzten Zeit so einige Gedanken gemacht. Für meinen Blog war es mir schon immer sehr wichtig, dass er authentisch ist. Das er das wiedergibt was ich denke, fühle, lebe und auch wer ich bin.  .... nachdem ich meinem realen Leben wirklich immer Strickjacken trage, möchte ich das auch hier auf den Fotos tun. Ich mag es nicht gerne, viel Haut zu zeigen und zudem, runden Dinge wie Jäckchen, Schuhe und Accessoires ein gesamtes Outfit immer ab. Und das ist es doch auch, was ich zeigen möchte. Mein Outfit, wie ich mich kleide, was mein Geschmack und Stil ist. 

.... und weil mich auch immer sehr interessiert, welchen Stil andere Nähdamen so tragen, schau ich heute endlich, seit langer Zeit mal wieder bei RUMS vorbei!








Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag 
Herzliche Grüße



Schnitt:
Vlieland von Schnittreif
Stoff:
Mosaic Drops in Dark Orchid von Stoff & Liebe
Cardigan:
King Louie
Schuhe:
S.Oliver
Blüte:
selbstgemacht


 

Freitag, 29. September 2017

[ KIRSCHBLÜTEN & EIN NEUES KLEID ]



Heute möchte ich Euch sehr gerne endlich mal wieder etwas zeigen, was ich für mich genäht habe!

Eigentlich passierte das in den letzten Monaten des Öfteren einmal, aber leider war es mangels Fotograf nicht möglich Fotos für den Blog zu machen. Darauf warten wollte ich auch nicht, wollte ich doch unbedingt das frisch genähte Kleidungsstück tragen und mich darin wohl fühlen.

Das ist nämlich das Schönste am selbernähen, man näht sich genau DIE Dinge die man liebt und in denen man sich wohl fühlt! Und wenn es nicht auf Anhieb passt, dann hat man die Gabe bzw. Möglichkeit es so anzuändern, dass es den eigenen Vorlieben, Maßen oder Wünschen entspricht.

Ihr wisst ja zu gut, wie sehr ich Kleider und Röcke liebe. Früher, als ich noch sehr viele Kilo mehr mit mir rumzuschleppen hatte, nähte ich überwiegend Röcke. Da die Auswahl an schönen Kleidern in Plus Size Größen sehr begrenzt war. Jetzt ist das anders - aber jetzt hab ich gottseidank auch die Möglichkeit auf viele tolle Schnitte aus der normalen Konfektionen zurück zu greifen.

Heute möchte ich Euch also ein neues Kleid zeigen, leger, bequem und dennoch chic. Im Sommer mit Legging oder ganz Ohne und im Winter mit Strumpfhose und Cardigan.

Ich hab es nun schon einige Male genäht und für Euch einmal eher sommerlich fotografiert und einmal für den Herbst passend kombiniert.

Zeigen möchte ich Euch jetzt die sommerliche Variante. Passend noch zum herrlichen Spätsommer-Frühherbst Wetter draussen!













Genäht hab ich das Kleid "Retroliebe" von Nähkind. Es gibt es in der Jerseyvariante aber ebenso als Webwarenversion. War klar, dass ich mir das Kombi-Ebook für beide Schnitte kaufen musste :)

Ich musste am Schnitt kaum Änderungen vornehmen, lediglich in der Länge hab ich es angepasst und das Oberteil hab ich etwas gekürzt. 

Verwendet hab ich eine eher untypische Farbe für mich. Ich glaube es ist das einzige Kleidungsstück dieser Farbe in meinem Schrank - aber nach anfänglicher Skepsis was die Kompatibilität mit meiner blassen Haut und den roten Haaren betraf, war ich total glücklich damit, denn ich mag Farbe und Kleid unglaublich gerne an mir leiden.

Was bei diesem wunderschönen Stoffdesign auch nicht wirklich schwer fällt. 
Filigrane romantische Kirschblüten auf zartem Grund - genau mein Geschmack.

Der Stoff nennt sich "With Love From Tokyo" und erscheint am heutigen Abend bei Stoff & Liebe. 
Es wird ihn in den Farben "Dark Orchid" sowie "Sand" geben.
Ebenso gibt es dazu passenden Kombistoff.

Ich hoffe Euch gefällt mein neues Kleid genauso gut wie mir und ebenso hoffe ich, dass ich bald Zeit finde, Euch meine richtig herbstliche Variante zu zeigen.

Bis dahin - die liebsten Grüße


Schnitt:
Retroliebe von Nähkind
Stoff:
Schuhe:
S.Oliver
 

Freitag, 15. September 2017

MAjA & LoTTy DoPPELsHiRt für kleine MÄdL´s



Ich denke es ist ganz dringend an der Zeit - hier die Spinnweben zu entfernen und wieder ein paar kreative Dinge zu zeigen!

Die Zeit verfliegt so rasch, und aus meinem kleinen Baby (gefühlt quasi gestern geboren) wurde nun ein Schulkind. Stolz wie Bolle, mit erhobenen Hauptes und strahlendem Gesicht trägt sie den Ranzen zur Schule ... aber dennoch im Herzen ist sie (m)ein kleines zartes Mädchen, das noch immer Kleidchen und Röcke liebt, Prinzessinnen, Glitzer, Ponys und Feen ... einfach alles was ein Mädchenherz höher schlagen lässt.

Deswegen muss ich die Zeit noch nutzen um all meine "süssen" Stoffe zu vernähen die ich noch hier liegen habe - und glaubt mir das sind VIELE - ehe es für die kleine Püppi nur noch cool und chic sein muss ... oder genähte Klamotten gar total out sind! 
Bei dem Gedanken verfalle ich quasi in die Schockstarre ... aus der ich mich allerdings schnell lösen sollte um schleunigst an die Nähmaschine zu eilen :)

Heute möcht ich Euch noch etwas richtig Sommerliches zeigen, was hier vor einiger Zeit entstanden ist. Natürlich kann man es auch prima im Herbst/Winter zu Jeans oder Rock tragen aber die Fotos entstanden einfach an einem herrlichen Sommertag.
















Genäht hab ich ein Lotty Doppelshirt von Kibadoo. Bereits einmal hab ich es schon genäht - und euch auch gezeigt - denn der Schnitt gefällt mir wirklich sehr!
Für die Ärmelabschlüsse habe ich mit der Overlock aus Bauschgarn feine Rüschen genäht. Wirklich ein toller Eyecatcher. 
Verwendet hab ich die süssen Jerseys von Stoff & Liebe "Biene Maja Erdbeerland" die es vor Kurzem zu kaufen gab. In der Farbe blau eine eher ungewöhnliche Farbstellung aber ich find es richtig schön frisch und frech. Passend zu Maja & Willi eben :)

*

Ich wünsche mir, dass ich es schaffe hier wieder etwas mehr zu zeigen ... wer aber darauf nicht warten möchte, der darf auch gerne mal auf meiner Facebook-Seite vorbei schauen. Dort gibt es öfter mal einen Beitrag, einfach weil das mal eben zwischendurch möglich ist. 
Ebenso bei Instagram.
Hier gehts zu meiner Facebook Seite *klick* .... und hier zu Instagram *klick*

*

Ich wünsche Euch einen tollen Start ins Wochenende und schick Euch ganz liebe Grüße



Schnitt:
Lotty Doppelshirt von Ki-ba-doo
Leggingsschnitt aus einer Ottobre
Stoffe:
Biene Maja Erdbeerland von Stoff & Liebe
Häkelblume:
nach eigener "Anleitung"
 

Freitag, 7. April 2017

Retro - Volanté - Röckchen ]




Hallo Ihr Lieben,

schon wieder ist einige Zeit vergangen seit dem letzen Post. 
Aber egal, heute möcht ich Euch was zeigen, was schon ziemlich lange auf meiner Festplatte schlummert.
Genäht hab ich das Outfit bereits im letzen Spätsommer, ebenso auch fotografiert, nur bis in den Blog haben es die Bilder nie geschafft.
Ebenso auch die passenden Kleidungsstücke der großen Schwester.

Dabei finde ich die Bilder und meine Maus darauf so großartig.

Ach, wenn ihr wüsstet - wieviele ungezeigte Bilder ich noch hier habe.
... und es werden immer mehr und mehr. 
Denn auch wenn meine Zeit im Moment unglaublich knapp bemessen ist, so schaff ich es doch immer wieder mir mal ein klitzekleines Stückchen Nähzeit abzuzweigen und etwas kreatives zu arbeiten. 
"Kreatives Arbeiten" ist ansich mein Beruf ja auch. Sehr sogar! 
Aber so privat nähen, an der Nähmaschine, wonach einem die Lust und Laune steht, oder gar für dein eigenen Kleiderschrank, ist halt doch etwas Besonderes.
Und mittlerweile, wo meine Zeit dafür sehr sehr knapp geworden ist, schätze ich es umso mehr.

In den kleinen Dingen oder kleinsten Zeitfenstern liegt die größte Freude! 
Bei mir zumindest!

Jetzt aber einmal Mathilda mit ihrem süssen Volant-Röckchen:


































Genäht hab ich ein opulentes Röckchen mit haufen- oder eher reihenweise hübscher Volantés daran.
Das schwingt herrlich beim laufen und hüpfen! 
Dazu braucht es gar nicht mehr, als schlichte Kombiteile. In diesem Fall eine Basic Strumpfhose und ein Basic Cardigan.
Das Röckchen kann ich mir im Sommer auch ganz wunderbar vorstellen. Dann einfach mit "nacktem Bein", einem luftigen Top und Sandalen dazu. Vielleicht noch ein großer Sonnenhut - wie dieser hier z.b. *klick* ... .fertig ist die kleine große Dame!

Verwendet hab ich wundervolle Bio-Jerseys von "nicibiene" !
Die hervorragende Haptik hat mich schon in der Vergangenheit sehr überzeugt!
Hier  *klick* und auch hier *klick* hab ich Euch schon davon berichtet!

*

So, dass wars für heute wieder! Vielleicht schaff ich es nächsten Donnerstag mal wieder zu rums! Ich hätte noch so einiges zu zeigen, was ich für mich genäht habe. ... und das nächste "Männerteil" ist auch schon fertig!

Liebste Grüße




Stoffe Röckchen:
Retro-Blumen / Blockstreifen / uni-Jerseys von Nicibiene
schmale Streifen - Stoffonkel
Schnitt:
LaOla von Fadenkäfer
Cardigan:
Mexx
Schuhe:
Richter

 



Freitag, 10. März 2017

{ COLOUR ME }



Grüß´ Euch an diesem Freitag!

Schön, dass ihr wieder rein schaut! 
Darüber freu ich mich wirklich sehr und möchte als Erstes einmal dafür ganz herzlich 
"danke" sagen !

Heute hab ich wieder - wie könnte es fast schon anders sein - ein Kleid im Gepäck. 
Um es etwas zu präzisieren - ein Damenkleid!

Gerade jetzt für die bevorstehende Frühling-Sommer - Saison möchte ich gerne alle Kleidermuffelchen unter Euch mal etwas anmieren, Kleid oder Rock zu tragen!

Es gibt kaum etwas praktischers als ein lockeres Jersey-Kleid überzuwerfen, in die Ballerinas zu schlüpfen und schon ist man adrett gekleidet!

Gerade Jersey Kleider sind in den wärmeren Monaten eine hervorragnde Alternative zu weiblichen Webkleidern oder sportiven Sweatkleidern.









































Den Schnitt, den ich hier für dieses Kleid verwendet habe, dürfte Euch mittlerweile bekannt vorkommen.
Es ist mein absoluter Lieblingsschnitt was Jersey Kleider betrifft.
Ein schmales Oberteil, ohne Arm (<-- perfekt für Cardigan-Liebhaber wie mich), weitschwingendes Rockteil. 
Im ersten Moment eher schlicht ... aber dennoch mit kleinen Extras. Wie z.B. den etwas tiefer geschnittenen Rücken!

MaKikky von Kibadoo wird es auch diese Saison wieder zahlreich in meinem Schrank geben. 

In diesem Fall hab ich den wundervollen BordürenJersey "Kalami" (gesprochen: Colour me) von Stoff & Liebe in der Farbe weinrot verwendet.
Jetzt noch kombiniert mit braun .. aber sobald die Sonne rauskommt und der Frühling parat steht kann ich mir strahlendes Weiß auch ganz hervorragend dazu vorstellen.

*

"Kalami" in 3 tollen Farbstellungen , in hervorragender Qualität gibt es ab heute bei Stoff & Liebe!




*


Ich wünsch´ Euch jetzt ein fantastisches Wochenende , mit hoffentlich viel Sonnenschein und natürlich dem ein oder anderen Herzensmoment!

Liebste Grüße




Stoff:
Kalami von Stoff & Liebe in weinrot
Schnitt:
MaKikky von Kibadoo
Cardigan:
King Louie
Schuhe:
Esprit

Freitag, 3. März 2017

[ PAPA MEGASTAR ]


Hallo ihr Lieben,

hier im Charlotte Fingerhut Blog gehts eigentlich immer bunt und fröhlich und auch vielseitug zu. 
Allerlei Gewerkeltes gab und gibt es zu sehen. Vom Nähen über Sticken, Applizieren. Auch einiges Gehäkeltes und sogar ein bisschen Gestricktes hab ich Euch schon gezeigt.
Ebenso hab ich das ein oder andere Tutorial veröffentlicht, meinen Rosengarten gezeigt und und und.

Tja, und heute möchte ich Euch etwas zeigen, dass es hier noch nie gab. 

Genähtes. Genauergesagt: Genähtes für Männer! 

Das hat wirklich Premiere und war auch wirklich nicht so einfach umzusetzen.
Denn Tüddelkram kommt natürlich gar nicht in Frage. Zu bunt geht auch nicht.
Schlicht aber dennoch bisschen chic soll es sein.
Nunja und auch die Auswahl an Männerschnitten ist nicht zu vergleichen mit der Auswahl an DamenSchnittmustern und -ebooks.

Den Anfang in meiner Herren-Näherei macht deshalb ein simples Shirt:






























































Entschieden hab ich mich bei der Schnittauswahl für den Shirtschnitt "FÖHR". Ein Schnittreif-Schnitt, den ihr auch bei Farbenmix bekommt. Wer hier schon länger liest, weiß, wie sehr ich die Schnittreif - Schnitte schätze. Vorallem wegen der hervorragenden Konstruktion und Passform.

"Föhr" hat viele kleine Extra´s inkludiert ich hab mich hier aber für die Basis Variante mit Rundhals und ohne Taschen entschieden. Ganz besonders hübsch finde ich die eingesetzte Schulterpasse. Das verleiht einem simplen Shirt gleich nochmal das gewisse Etwas!




Als Stoff hat sich der brandneue Stoff "Papa Megastar"  von Stoff & Liebe sehr angeboten. 
Ein großzügiges Panel mit zwei unterschiedlichen Hälften. So  habe ich aus der einen Hälfte mit dem großen Stern das Herrenshirt gefertigt und aus der anderen Hälfte, den kleinen Sternchen,  noch ein passendes Top für mich!  Dieser Schnitt hat sich auch schon bewährt. 
Hier *klick* habe ich ihn Euch schonmal gezeigt. Seither hab ich ihn schon mehrmals genäht.

Verratet ihr mir, was Eure liebsten Schnitte für Herren sind? 
Vielleicht mach ich ja jetzt öfter mal einen Ausflug in die Herrennähwelt!


Ich wünsch euch ein fantastisches Wochenende und schicke Euch ganz liebe sonnige Grüße



Schnitt:
"Föhr" von Schnittreif
Top aus dem Buch "Jersey nähen" von Lillesol & Pelle
Stoff:
"PaPa MeGaSTar"  von Stoff & Liebe - erscheint heute Abend 03.03.17